Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie – das Angebot der Weiterbehandlung in unserer Therapeutischen Praxisgemeinschaft ist breit gefächert.

 


Physiotherapie

Mit unserer Physiotherapie oder Krankengymnastik behandeln wir gezielt gestörte Körperfunktionen.

Dabei setzen wir uns gemeinsam mit Ihnen ein Ziel, das an Ihre individuellen Bedürfnisse Ihres Alltags und Ihrer Freizeit angepasst sind.
Gemeinsam trainieren wir motorische Funktionen unter Anwendung neurophysiologischer Therapiemethoden, damit Ihre Bewegung erweitert wird. Hier setzten wir auf Koordinationstraining, Gleichgewichtstraining, Gangschule, Laufbandtherapie, Haltungskontrolle, Physikalische Maßnahmen (manuelle Lymphdrainage, Massage), Bewegungsgruppen und Sportgruppen mit krankheitsbezogenen Schwerpunkten, wie Schlaganfall und Parkinson.
Gemeinsam übertragen wir das in der Therapie Erlernte in Ihren Lebensalltag und trainieren die Umsetzung in Ihrem persönlichen Umfeld.


Ergotherapie

Nach einer neurologischen Erkrankung fällt vieles, was vorher ganz normal war schwer. Wir helfen Ihnen, damit Sie trotz Beeinträchtigung ein weitestgehend selbständiges Leben führen können.

Gemeinsam suchen wir durch funktionsorientiertes Training Wege, wie Sie Ihr Leben auch mit einer Beeinträchtigung meistern können. Wir bieten Ihnen Hilfestellung bei der Bewältigung von Aktivitäten des täglichen Lebens, wie Körperpflege und Haushalt, führen eine speziell an Ihre Bedürfnisse angepasste Alltagsorientierte Therapie sowie Außentrainings durch, zeigen Ihnen, wie sie durch Hilfsmittel selbstständiger sein können, führen Schreibtrainings mit Ihnen durch, bei denen wir auch auf die nicht-betroffene Seite umtrainieren und bieten Ihnen bei Schluckstörungen eine Schlucktherapie unter Einbeziehung der Facio-Oralen-Trakt-Therapien.


Logopädie

„Auch Worte sind Handlungen.”
Johann Peter Eckermann (1792-1854), dt. Schriftsteller, s. 1823 Sekretär Goethes

Sprache und Kommunikation bilden eine wichtige Grundlage im Leben eines Menschen. Die Förderung der Kommunikatiosfähigkeit ist darum ein wichtiger Bestandteil der Rehabilitation. Wir behandeln (nicht nur) Sprachstörungen, Sprechstörungen, die Störung der Schriftsprache und Schluckstörungen. Wir beraten Sie und Ihre Angehörigen, wie Sie mit Ihrer Beeinträchtigung umgehen lernen. In der Behandlung wenden wir unterschiedliche Therapieformen an, über die wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch informieren.